Radverkehrskonzept

Hier finden Sie aktuelle Informationen über das "Radverkehrskonzept", welches am 23. September mit einer Online Befragung starten wird.

Was ist das "Radverkehrskonzept"?

Das Radverkehrskonzept und die dazugehörige Onlinebeteiligung haben das Ziel der Förderung klimaschonender und nachhaltiger Mobilität. Künftig sollen mehr Wege mit Verkehtsmitteln des Umweltverbundes, also mit Bus und Bahn, mit Fahrrad oder zu Fuß zurükgelegt werden und gleichzeitig Pkw-Fahrten reduziert werden. Großhansdorf bietet gute Voraussetzungen für einen hohen Anteil des Radverkehrs. Viele Alltagsziele auch im Umland und im benachbarten Ahrensburg sind gut mit dem Fahrrad erreichbar. Allerdings besteht noch Handlungsbedarf in der Qualität der Radverkehrssysteme. Dazu nutzen wir die Onlinebeteiligung, bei welcher Bürgerinnen und Bürger vom 23.09.2022 bis zum 23.10.2022 online ein Feedback, Tipps und eigene Ideen und Anregungen geben können. 

Wie funktioniert die Onlinebeteiligung

Mit der ersten Befragung möchte das Planungsteam mehr darüber erfahren, wie die Bürgerinnen und Bürger, aber auch Auswertige das Radfahren in Großhansdorf erleben: Wo ist das Fahren angenehm? Wo fühlen sie sich unsicher? Wo gibt es Mängel und Handlungsbedarf? Aber auch erste Ideen und Lösungsvorschläge sind willkommen und können in der Onlinebeteiligung abgegeben werden.

Der Link zur Onlinebeteiligung leitet Sie auf eine Seite weiter, auf welcher Sie eine Karte von Großhansdorf sehen. Mit dem Mausrad können Sie rein- und rauszoomen. Kennen Sie eine Stelle im Ort, bei der Handlungsbedarf besteht oder Sie dort eine Idee oder Anregung haben, klicken Sie einfach auf diese Stelle. Nun erscheint ein Feld "Punkt setzten", dort klicken Sie drauf. Anschließend erscheint ein Fenster in dem Sie Feedback, Ideen oder Anregungen geben können.

Einfach hier klicken oder den QR-Code untem auf dem Plakat abscannen und direkt mitbeteiligen.

Weitere Infos

Plakat-Radverkehrskonzept-Großhansdorf