Ratsinformationssystem

Vorlage - VO/2019/431  

Betreff: ÖPNV; Zusammenlegung der Bushaltestellen"Park Manhagen"
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Federführend:Bau- und Umweltamt Bearbeiter/-in: Kroll, Stefan
Beratungsfolge:
Bau- und Umweltausschuss Kenntnisnahme
13.08.2019 
Sitzung des Bau- und Umweltausschusses (offen)   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Übersichtsplan Haltestelle Park Manhagen  
Systemgerechte Haltestelle am Fahrbahnrand  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Die Bushaltestelle „Park Manhagen“ besteht aus 3 Einzelhaltestellen. Je eine Haltestelle befindet sich in der Sieker Landstraße vor der Park-Klinik Manhagen, vor dem Forstgenetischen Institut und in der Hansdorfer Landstraße vor dem Park Manhagen.

Alle 3 Einzelhaltestellen sind vergleichsweise schwach frequentiert und weisen im Mittel nur

einstellige Ein- und Ausstiegszahlen auf.

Die Haltestelle in der Hansdorfer Landstraße verfügt nur über ein kleine Aufstellfläche im zerfahrenen Grün- bzw. Seitenstreifen und ist nicht über einen Gehweg zu erreichen. Die Herstellung eines rd. 105 m langen und 1,50 m breiten Gehweges zwischen dem Gehweg Sieker Landstraße und dem Parkplatz Park Manhagen ist mit rd.  27.000 netto € in Bezug auf die tatsächlich zu erwartende Nutzungsfrequenz zu teuer.

 

Verwaltungsseitig wurde daher überlegt, die Haltestellen vor dem Forstgenetischen Institut und vor dem Park Manhagen zusammenzufassen und vor dem Forstgenetischen Institut gegenüber der Haltestelle vor der Park-Klinik Manhagen eine neue, den Systemvorgaben des HVV entsprechende, Haltestelle entstehen zu lassen.

 

Die Herstellung einer systemgerecht ausgebauten und barrierefreien Haltestelle am Fahrbahnrand der Kategorie 1 ist förderfähig mit 75 % Förderung bis zur max. Bausumme in Höhe von 18.000 € (= 13.500 €). Bis auf den Fahrgastunterstand (FGU), der eher für stärker frequentierte Haltestelle infrage kommt, würde alle vorgegebenen Elemente Umsetzung finden. Ergänzt wird die Haltestelle jedoch um eine Metallgitterbank.

 

Die Busbetreiber (VHH und Autokraft) sowie der Kreis Stormarn (Verkehrsaufsicht und Träger des ÖPNV) haben der Verlegung bereits zugestimmt. Sollte auch die Rückmeldung des Verkehrswegeträgers (LBV SH), dessen Flächen in Anspruch genommen werden, ebenfalls positiv ausfallen, würde das Projekt für 2020 zur Förderung angemeldet und die entsprechenden Haushaltsmittel von geschätzt 14.000 € (Ausgabe für Bauleistung) und 10.000 € (Einnahme Fördersumme) in den Haushalt 2020 eingeworben werden.

 

 

 

l

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:
Übersichtsplan Haltestelle Park Manhagen

Systemgerechte Haltestelle am Fahrbahnrand

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 2 1 Übersichtsplan Haltestelle Park Manhagen (481 KB)      
Anlage 1 2 Systemgerechte Haltestelle am Fahrbahnrand (201 KB)