Ratsinformationssystem

Vorlage - VO/2021/880-03  

Betreff: Haushalt 2022 - Bereiche lfd. Umweltschutz- und Landschaftpflegemaßnahmen, Radverkehr und Park Manhagen
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
  Bezüglich:
VO/2021/880
Federführend:Bau- und Umweltamt Bearbeiter/-in: Kroll, Stefan
Beratungsfolge:
Bau- und Umweltausschuss Vorberatung
16.11.2021 
Sitzung des Bau- und Umweltausschusses (offen)   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlagen:
Skizze Teich Manhagen  

Bereich lfd. Umweltschutz- und Landschaftpflegemaßnahmen (Verwaltungshaushalt):

Die Entsorgung der Mahd erfolgte in der Vergangenheit auf gemeindeeigenen Grundstücken und war somit kostenfrei. Dies ist nun aber aufgrund der Naturschutzgesetzgebung nicht mehr möglich.

Die Mahd kann nicht als Futter für Nutztiere genutzt werden, da sich unter den Pflanzen u.a. Jakobskreuzkraut befindet, das wg. Unverträglichkeit nicht verfüttert werden darf. Zur Kompostierung steht kein baulich geeigneter und zugelassener Platz zur Verfügung. Für die Verwertung der Mahd in einer Biogasanlage ist die gewonnene Menge lt. Nachfrageergebnis zu gering. Daher ist der Grünschnitt fachgerecht zu entsorgen.

Kosten würden sich auf jährlich rd. 4.400 € belaufen.

 

HHST 3600.51000: Umweltschutz- und Landschaftpflegemaßnahmen

                                                             

Ansatz neu: 10.400,00 € (+4.400 €)

 

Ansatz alt:      6.000,00  

 

 

Bereich Radverkehr / Erwerb bewegliches Vermögen Straßenverkehr (Vermögenshaushalt)

 

Vorgesehen ist der Erwerb von Fahrradreparaturstationen an den 3 U-Bahnhöfen (= Bike and Ride-Standorte).  

Zur rderung u.a. dieser Anlagen wurde die RRichtlinie des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus für die Gewährung von Zuwendungen aus dem Sonderprogramm des Bundes „Stadt und Land“ in Schleswig-Holstein erlassen.  Lt. Richtlinie werden 75 % der Erwerbskosten gefördert, ohne das Radkonzepte o.ä. vorliegen müssen. Den Einbau müssen die Kommunen allerdings eigenständig übernehmen.

 

Im Haushaltsentwurf sind unter HHST 6300.93510 5.200,00 € r den Erwerb der 3 Anlagen vorgesehen. Zur Einnahme der Fördersumme wird eine neue Haushaltsstelle gebildet.

 

HHST neu 6300.36100: Landeszuweisung Baumaßnahme

 

Ansatz neu: 3.900,00 

Bereich Park Manhagen (Vermögenshaushalt):

 

Wie bekannt, leidet auch der Teich Manhagen unter Wassermangel. Der Teich wird hauptsächlich über den oberen Manhagenteich gespeist, dessen Wasserspiegel mittlerweile deutlich unterhalb der Überlaufs liegt. Der Zustand der recht alten Leitung, die durch den Wald führt, ist unbekannt. Es ist aber nicht auszuschließen, dass das Wurzelwachstum der Waldbäume Schäden an der Leitung (Lageabweichung, Wurzeleinwuchs) verursacht hat.

 

In der Hansdorfer Landstraße verläuft ein Oberflächenwasserkanal, der fast ausschließlich von den angeschlossenen Flächen der Sieker Landstraße gespeist wird. Der Kanal entwässert aktuell in den Teich auf dem Grundstück der Klinik Manhagen.

 

Es wurden daher mit der Hamburger Stadtentwässerung (HSE) Überlegungen angestellt, wie Wasser aus der Oberflächenentwässerung der Sieker Landstraße in den Manhagenteich umgeleitet werden kann, um dem Absinken des Wasserspiegels entgegen zu wirken.

 

Es müssten lt. Fachabteilungen der HSE ein neuer ca. 3 m tiefer Schacht mit neuem Y-förmigen Gerinne, das die Wassermengen für die beiden Teiche aufteilt, ca. 30 m Rohrleitung in DN 500 und ein neuer Auslass am Manhagenteich gebaut werden.

Die Baukosten werden seitens HSE grob auf 60.000,00 geschätzt, bei der aktuellen Baupreisentwicklung kann eine Kostensteigerung nicht ausgeschlossen werden.

Diese Kosten wären von der Gemeinde zu tragen. Die notwendige wasserrechtliche Erlaubnis für die neue Einleitung müsste durch Hamburg Wasser bei der Unteren Wasserbehörde beantragt werden.

 

Der abzweigte Wasseranteil, würde jedoch dem Teich der Klinik Manhagen, der zusätzlich von den dortigen Dach- und Hofflächen gespeist wird, fehlen. Das Absinken des Wasserspiegels kann insofern nicht ausgeschlossen werden. Zur Feststellung der Größenordnung ren wiederum Berechnungen notwendig.

 

Nach Rücksprache mit der unteren Wasserbehörde ist beschriebene Idee zwar grundsätzlich rechtlich und technisch umsetzbar. Es wurden allerdings Zweifel geäert, ob diese Maßnahmen tatsächlich den gewünschten Effekt bringen, da die Ursache nach dortiger Ansicht vor allem in den regenarmen Jahren zu finden ist.

 

HHST neu 8400.94100: Wasserbau Park Manhagen

 

Ansatz neu: 60.000,00 

 

Anlage:

Skizze Teich Manhagen

 

Um Beratung und Beschlussfassung wird gebeten.

 

 

 


ohne

Stammbaum:
VO/2021/880   Haushalt 2022   Kämmerei   Vorlage
VO/2021/880-01   Haushalt 2022 - Bereich Gewässerunterhaltung / Straßenbau   Bau- und Umweltamt   Vorlage
VO/2021/880-03   Haushalt 2022 - Bereiche lfd. Umweltschutz- und Landschaftpflegemaßnahmen, Radverkehr und Park Manhagen   Bau- und Umweltamt   Vorlage
VO/2021/880-04   Zwischenstand Haushalt 2022 am 8.11.2021   Kämmerei   Tischvorlage
VO/2021/880-05   Haushalt 2022 Zwischenstand am 16.11.2021   Kämmerei   Tischvorlage
VO/2021/880-06   Haushalt 2022; Zwischenstand am 23.11.2022   Kämmerei   Tischvorlage
VO/2021/880-07   Beschluss der Haushaltssatzung 2022   Kämmerei   Vorlage
VO/2021/880-08   Haushalt 2022 - Antrag der FDP-Fraktion zum Stellenplan   Haupt- und Ordnungsamt   Vorlage