Leistungen von A - Z

Leistungen von A – Z

Beglaubigungen

Informationen

Mit der Beglaubigung wird öffentlich bestätigt, dass eine Abschrift inhaltlich mit dem Original (Urschrift) identisch ist. Personenstandsurkunden (Geburt, Heirat...) sind von dem Standesamt, bei dem die Urkunde erstellt wurde, neu auszufertigen. Schriftstücke in ausländischer Sprache können nicht beglaubigt werden. Für die Beglaubigung von privaten Verträgen, Vermögens- und Erbschaftsangelegenheiten ist ein Notar zuständig. Unterschriften und Handzeichen auf Schriftstücken werden von Behörden beglaubigt, wenn das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer Behörde oder bei einer sonstigen Stelle, der auf Grund einer Rechtsvorschrift das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist, benötigt wird. Die Unterschrift ist in diesem Falle vor Ort zu leisten.

Für Rentenversicherungsangelegenheiten werden Beglaubigungen vom Ordnungsamt kostenfrei erstellt.

Notwendige Unterlagen / Voraussetzungen

Original und entsprechende Fotokopie bzw. den Personalausweis für die Unterschriftsbeglaubigung.

Gebühren

2,50 € pro Beglaubigung