Ratsinformationssystem

Auszug - Neufassung der Geschäftsordnung für die Gemeindevertretung und die Ausschüsse der Gemeinde Großhansdorf  

Sitzung der Gemeindevertretung Großhansdorf
TOP: Ö 17
Gremium: Gemeindevertretung Großhansdorf Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 14.12.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:32 Anlass: Sitzung
Raum: Waldreitersaal
Ort: Barkholt 64, 22927 Großhansdorf
VO/2017/066 Neufassung der Geschäftsordnung für die Gemeindevertretung und die Ausschüsse der Gemeinde Großhansdorf
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage
Unterschrift:Voß
Bürgermeister
Federführend:Hauptamt Bearbeiter/-in: Hettwer, Gabriele
 
Beschlussprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Einwohnerfragen werden nicht gestellt.

 

Gemeindevertreter Bauschke erläutert in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Haupt­ausschusses den Tagesordnungspunkt und beantragt, in § 33 Absatz 2 der Geschäfts­ordnung die Formulierung „werden zunächst dem Finanzausschuss zur Beratung über­wiesen“ durch die Formulierung „werden zunächst dem Hauptausschuss zur Beratung über­wiesen“ zu ersetzen.

 

Gemeindevertreter Bendfeldt beantragt, aus dem § 4 Absatz 1 Satz 1 der Geschäftsordnung die Worte „sowie fraktionslosen Mitgliedern“ zu streichen.

 

Gemeindevertreterin Apel weist redaktionell darauf hin, dass in § 1 Abs. 2 der Geschäfts­ordnung heißen muss: „Das älteste bzw. das nächstältestes Mitglied …“. Zudem muss es in § 25 Absatz 6 Satz 2 heißen: „Dies gilt nicht für kurze Bemerkungen …“.

 

Gemeindevertreter Borchers beantragt, in § 4 Absatz 3 der Geschäftsordnung die Worte „und auf dessen Wunsch den/die Bürgermeister/in“ zu streichen.

 

Gemeindevertreter Kehl beantragt, den § 33 Absatz 2 Satz 3 der Geschäftsordnung wie folgt zu formulieren: „Die abzugebende Stellungnahme des Finanzausschusses ist bei der weiteren Behandlung des Antrags oder der Vorlage in der Gemeindevertretung zu berück­sichtigen.“

 

Gemeindevertreter Holst beantragt, zur eingeschlechtlichen bzw. wenn möglich geschlechts­neutralen Personenbezeichnungen zurückzukehren und der Geschäftsordnung eine diesbe­glich Einleitung voranzustellen.

 

Gemeindevertreter Bendfeldt beantragt, den Tagesordnungspunkt zur weiteren Beratung an den Hauptausschuss zurückzugeben.

 


Beschluss:

 

Der Tagesordnungspunkt wird zur weiteren Beratung an den Hauptausschuss zurück­gegeben.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja-Stimmen:

18

Nein-Stimmen:

  2

Enthaltungen:

  1